Creat your style
Creat your style
Print Friendly, PDF & Email

Couperose / Besenreiser Entfernen

Glanz ohne Zeichen: Befreie deine Haut von Couperose und Besenreisern

Print Friendly, PDF & Email
Besenreiser

Besenreiser loswerden: Effektive Laserbehandlung für glatte, makellose Haut

Besenreiser sind feine, modifizierte Venen, die sich direkt unter der Hautoberfläche befinden und sich oft wie ein Netz oder Fächer präsentieren. Häufig werden sie fälschlicherweise als 'Besenreiser' bezeichnet, was auf eine Verwandtschaft mit dem Verb 'reißen' hindeuten könnte. Tatsächlich stammt der Begriff jedoch aus der Botanik, wo 'Reiser' Zweige bedeutet. Die Namensgebung basiert auf der äußeren Ähnlichkeit dieser Venen mit dünnen Zweigen, die einst zur Herstellung von Besen verwendet wurden. So erhielten sie ihren Namen.

Besenreiser sind vor allem an den Beinen zu finden und entstehen, wenn die Venenklappen in tieferen Schichten undicht werden, wodurch der normale Blutfluss zum Herzen gestört wird. Aufgrund des anhaltenden Drucks in den feinen Äderchen verlieren sie im Laufe der Zeit ihre Elastizität. Die Venen dehnen sich aus und werden als rot-bläuliche, geschlängelte Gefäßstrukturen sichtbar.

Obwohl Besenreiser an sich keine medizinische Krankheit darstellen, sind sie für viele Menschen ein bedeutendes kosmetisches Anliegen. Sie treten in der Regel an den Unterschenkeln und an der Außenseite der Oberschenkel auf und verursachen dabei keine Schmerzen.

Bislang wurden Besenreiser oft mittels Sklerotherapie behandelt, bei der eine Verödung mit einer feinen Spritze durchgeführt wird, was manchmal schmerzhaft sein kann. Für Besenreiser von geringer Größe bietet die IPL-Technologie eine wesentlich angenehmere und schonendere Alternative. Durch die Weiterentwicklung der IPL2-Technologie ist es nun möglich, auch Besenreiser auf größeren Hautarealen in nur einer Sitzung zu behandeln, ohne das Risiko von Narbenbildung.

Bild von Besenreisern vergrößern

Sanfte Lösung für Rötungen: Couperose-Behandlung für eine ebenmäßige Haut

Für viele Frauen und Männer sind erweiterte Gefäße im Gesicht ein Ärgernis. Rote, sichtbare Äderchen beeinträchtigen das Erscheinungsbild der Haut und lassen sie uneben und unansehnlich wirken. Couperose bezeichnet die Erweiterung der Gefäße im Gesichtsbereich.

Couperose ist eine genetisch bedingte Gefäßerweiterung, die oft ab dem dreißigsten Lebensjahr auftritt. Dabei sind Frauen im Durchschnitt häufiger betroffen als Männer. Die Erweiterung der Gefäße zeigt sich durch Rötungen im Nasen- und Wangenbereich. In den meisten Fällen liegt eine Schwäche des Bindegewebes zugrunde. Bei Couperose kommt es zu Blutstauungen in den Kapillaren, die schließlich zu den sichtbaren Gefäßerweiterungen führen, die das Hautbild beeinträchtigen. Diese erweiterten Äderchen treten vor allem im Wangen- und Gesichtsbereich auf.

Gefäßentfernung: Lösung für sichtbare Äderchen

Ein Laser ist ein Gerät, das hochintensives, gebündeltes Licht einer spezifischen Wellenlänge erzeugt. Diese Energie dringt durch die oberste Hautschicht ein, ohne sie zu beschädigen, und wird vom Blutgefäß oder von der Gefäßwand absorbiert. Das Laserlicht wird in Wärme umgewandelt, was dazu führt, dass die Gefäße verödet werden.

In den meisten Fällen zeigen sich schon nach 2-3 Behandlungen deutliche Verbesserungen. Die behandelten Gefäße bleiben in der Regel dauerhaft entfernt. Allerdings können im Laufe der Zeit neue Gefäße auftreten, die dann ebenso behandelt werden können. Nach der Behandlung kann die Haut leicht gerötet sein, anschwellen oder kleine Krusten bilden. Diese Reaktionen klingen jedoch innerhalb weniger Tage wieder ab.

Preisliste Couperose / Besenreiser entfernen

1 Bein
ab CHF 81.00

Laserbehandlung 15-30min

ab CHF 81.00
2 Bein
ab CHF 162.00

Laserbehandlung 30-60min

ab CHF 162.00
1 Arm
ab CHF 81.00

Laserbehandlung 15-20min

ab CHF 81.00
2 Arme
ab CHF 162.00

Laserbehandlung 30-40min

ab CHF 162.00
Wangen
ab CHF 108.00

Laserbehandlung 15-30min

ab CHF 108.00
Nase
ab CHF 65.00

Laserbehandlung 5-10min

ab CHF 65.00
Ganzes Gesicht
ab CHF 130.00

Laserbehandlung 20-40min

ab CHF 130.00

ab Preise sind Zeitbasierte Preise und werden nach effektivem Aufwand verrechnet. Preise inkl. 8.1% MwSt. (01.01.2024)

Um ein akzeptables Resultat zu erreichen, empfehlen wir mind. 3 Terminbuchungen. 

Sparpreise bei Paketbuchungen! Fragen Sie uns an...

Vor/Nach der Behandlung

FAQ Couperose Behandlung

Vor einer Laserbehandlung zur Entfernung von Couperose oder erweiterten Äderchen ist wichtig, dass keine Entzündungen im zu behandelnden Bereich vorliegen. Zudem sollten Medikamente, die die Lichtempfindlichkeit erhöhen und unregelmäßig eingenommen werden, vor der Behandlung vermieden werden. Die betroffene Stelle sollte sauber gehalten werden, um Infektionen zu vermeiden, und die zu behandelnde Haut idealerweise eine helle Farbe haben. Während der gesamten Behandlungsdauer sollte die Haut nicht dem natürlichen oder künstlichen Sonnenlicht ausgesetzt werden.

Die Behandlung von Couperose und geplatzten Äderchen erfolgt durch selektive Phototermolyse mittels Laserlicht. Während einer Laserbehandlung wird die thermische Energie des Laserlichts genutzt, um gezielt die betroffenen Gefäße zu erwärmen und zu verschließen. Dadurch verkleben die Äderchen und werden zerstört. Der Körper baut sie anschließend ab, wodurch sie nicht mehr durch die Haut schimmern und die unansehnlichen rötlichen oder bläulichen Verfärbungen verschwinden.

Die verschiedenen Farben (rötlich, bläulich) der betroffenen Gefäße absorbieren jedoch jeweils nur bestimmte Wellenlängen. Daher sind für eine erfolgreiche Behandlung verschiedene Lichtquellen, also spezifische Laser, erforderlich. Bei Future Beauty steht für die Behandlung von Couperose und erweiterten Äderchen ein spezieller gepulster Diodenlaser mit einer Wellenlänge von 980 nm und einer Pulsdauer im Millisekundenbereich zur Verfügung. Dank dieser speziellen Wellenlänge ist die Couperose-Behandlung mit Laser das ganze Jahr über möglich, vorausgesetzt, es wird angemessener Sonnenschutz verwendet.

Die Laserbehandlung bietet einen entscheidenden Vorteil bei der Behandlung von Couperose: Die Äderchen und somit auch die Rötung der Gesichtshaut können effektiv behandelt werden. Im Gegensatz zu anderen Therapien wie Cremes oder Massagen ist dies mit Laserbehandlungen deutlich effektiver. Sie sind in der Regel schmerzarm und können schnell zu einer deutlichen Verbesserung des Hautbildes führen, ohne das umliegende Gewebe zu schädigen.

Die Behandlungsdauer für Couperose oder geplatzte Äderchen variiert je nach Größe der Gefäßerweiterungen. Bei kleinen Veränderungen dauert eine Sitzung normalerweise nur wenige Minuten – etwa 15 Minuten pro Sitzung. Die Wirkung der Laserbehandlung setzt über einen Zeitraum von mehreren Wochen ein.

Gerne informieren wir Sie über den individuellen Behandlungspreis in einem ausführlichen und kostenlosen Beratungsgespräch bei Future Beauty.

Ein wesentlicher Vorteil dieser Behandlung ist die geringe Ausfallzeit für die Patienten. Das hochenergetische Pulslicht regt die Bildung von Kollagen an, wodurch die Haut auch nach der Behandlung gestrafft wird. Es ist wichtig, dass die Haut nach dem Eingriff vor Sonneneinstrahlung und anderen Umwelteinflüssen geschützt wird (Verwendung von Sonnenschutzcreme SPF 50+) und sorgfältig gepflegt wird. Personen mit Couperose sollten Saunabesuche, Sonnenexposition, starke Temperaturschwankungen sowie den Konsum von Alkohol, Kaffee und Schwarztee vermeiden.

Generell sind mehrere Sitzungen erforderlich, um die Rötung im Gesicht vollständig zu entfernen. Kleine Gefäßerweiterungen können oft bereits mit einer oder wenigen Laserbehandlungen vollständig entfernt werden. Falls mehrere Behandlungssitzungen notwendig sind, sollten zwischen den einzelnen Sitzungen mehrwöchige Abstände eingehalten werden.

Während der Laserbehandlung zur Entfernung von Couperose und erweiterten Äderchen kann es zu Schmerzen kommen, die je nach Empfindlichkeit der Person und der behandelten Stelle als vergleichbar mit einem Nadelstich beschrieben werden können.

Die Lasertherapie zur Behandlung von Couperose birgt im Vergleich recht wenige Risiken. Durch die präzise Einstellung des Lasers und die Möglichkeit des Therapeuten, unmittelbar auf die Reaktion der Haut zu reagieren, können während der Behandlung Nebenwirkungen weitgehend vermieden werden. Es ist jedoch möglich, dass vorübergehende Schwellungen und Rötungen auftreten, die als normale Nebenwirkungen gelten.

Die Behandlung sollte auf ungebräunter Haut durchgeführt werden. Es wird empfohlen, in den ersten 6 Wochen nach der Behandlung Sonnenbäder und Solarienbesuche zu vermeiden.

Besenreiser am Bein

FAQ Besenreiser Behandlung

Die Behandlung von Besenreisern dauert in der Regel etwa 10-15 Minuten. Je nach Größe und Dicke der Gefäße sind möglicherweise 2 bis 5 Behandlungen erforderlich. Durch die IPL-Behandlung entsteht keine Ausfallzeit (sogenanntes Lunchtime-Treatment), sodass Sie direkt nach der Behandlung Ihrer Besenreiser wieder Ihren gewohnten Tätigkeiten nachgehen können.

Nach der Behandlung von Besenreisern kann es zu einer leichten Rötung oder Schwellung kommen, die jedoch selten auftritt und nur wenige Stunden anhält. Die IPL-Behandlung ist wesentlich schonender als herkömmliche invasive Verfahren und birgt kein Risiko für Narbenbildung.

Besenreiser können ein erstes Anzeichen für eine Erkrankung des tiefer liegenden Venensystems sein. Daher ist es ratsam, das gesamte oberflächliche und tiefe Venensystem durch eine Untersuchung mittels Ultraschall und Duplexsonographie zu überprüfen, um eine Varikose (Krampfadernleiden) oder andere Formen der chronisch venösen Insuffizienz (CVI) auszuschließen.

Sollte der Arzt eine krankhafte Veränderung feststellen, ist eine entsprechende Behandlung erforderlich. Andernfalls steht einer alleinigen IPL-Therapie der Besenreiser nichts im Wege. Unsere Experten bei Future Beauty beraten Sie gerne ausführlich.

Die Lasertherapie zur Behandlung von Couperose birgt im Vergleich zu anderen Verfahren wenige Risiken. Dank der präzisen Einstellung des Lasers und der Möglichkeit des Therapeuten, direkt auf die Reaktion der Haut zu reagieren, können während der Behandlung Nebenwirkungen frühzeitig vermieden oder minimiert werden. Es ist jedoch üblich, dass nach einer Laserbehandlung vorübergehende Schwellungen und Rötungen auftreten können, die als normale, vorübergehende Nebenwirkungen anzusehen sind.

Eine gesunde Lebensweise mit ausreichend körperlicher Aktivität kann dazu beitragen, Besenreisern vorzubeugen. Die Ursachen für Besenreiser sind vor allem:

  • Bewegungsmangel
  • Übermäßiger Alkohol- und Nikotinkonsum
  • Bluthochdruck
  • Schwangerschaft

Übermäßiger Alkoholkonsum kann dazu führen, dass sich die Gefäßwände ausdehnen. Erste Anzeichen für schädlichen Alkoholkonsum können daher nicht nur Besenreiser an den Beinen, sondern auch an den Händen und sogar im Gesicht sein. Das richtige Schuhwerk kann ebenfalls dazu beitragen, Besenreisern vorzubeugen. Anstelle von High Heels solltest du möglichst oft flache und bequeme Schuhe tragen. Weitere Tipps zur Förderung der Venengesundheit:

  • Vermeide langes Sitzen und das Überkreuzen der Beine
  • Lagere deine Beine so oft wie möglich hoch
  • Kalte Beingüsse fördern die Durchblutung und stärken die Venen
  • Vermeide stundenlange Sonnenbäder
  • Gehe so oft wie möglich barfuß
  • Trinke viel Wasser und ungesüßten Tee
  • Vermeide Übergewicht

Besenreiser sind in erster Linie ein kosmetisches Problem, jedoch können unbehandelte Besenreiser schnell zu Krampfadern führen. Krampfadern wiederum erhöhen das Risiko von Venenentzündungen. Die Entfernung von Besenreisern behebt nicht nur ein ästhetisches Anliegen, sondern kann auch präventiv gegen das Entstehen von Krampfadern wirken.

Besenreiser sind winzige, erweiterte Venen, die an der Hautoberfläche sichtbar sind oder rötlich durch die Haut schimmern. Sie sind normalerweise gesundheitlich unbedenklich, werden jedoch von vielen Menschen als kosmetisch störend empfunden. Gelegentlich können Besenreiser auch leichte Schmerzen verursachen. Vor der Behandlung werden die betroffenen Stellen sorgfältig untersucht, um mögliche Komplikationen auszuschließen.

Besenreiser verschwinden nicht von allein, und auch verschiedene Cremes sowie Hausmittel zeigen in der Regel nur begrenzte Wirkung. Die Entfernung dieser kleinen Äderchen erfordert eine ärztliche Behandlung.

Vorher/ Nachher Bilder

Warenkorb